Meine Minecraft-Bücher endlich im Buchhandel!

Selfpublishing ist eine tolle Sache: Man kann damit Projekte realisieren, die nicht in normale Verlage passen. Beispielsweise sehr kurze oder sehr lange Geschichten, exotische Themen, Mitschreibprojekte oder Fanfiction wie meine Minecraft-Romane.

 

Selfpublishing hat allerdings einen großen Nachteil: Es findet im stationären Buchhandel praktisch nicht statt. Das ist für beide Seiten schade: Aus Autorensicht kann man so einen großen Teil der Leser, die Bücher lieber im Laden kaufen als im Internet, nicht erreichen, während den Buchhändlern ein immer wichtigeres Segment der Literatur entgeht. Immerhin machen Selfpublishing-Titel inzwischen schon einen wesentlichen Teil der Bestsellerlisten insbesondere bei E-Books aus.

 

Auch meine Würfelwelt-Bücher waren bisher im stationären Buchhandel nicht erhältlich, und das, obwohl die Kernzielgruppe der Jugendlichen häufig keinen E-Book-Reader besitzt und deshalb primär gedruckte Bücher liest. Das hat mich schon eine ganze Weile gestört. Spätestens jedoch seit ich mich der Protestbewegung der Autoren gegen die Amazon-Politik der Unterdrückung bestimmter Bücher angeschlossen hatte, war mir klar: So kann es nicht weitergehen! Ich war entschlossen, etwas zu tun, um meine Abhängigkeit von Amazon zu reduzieren und aktiv nach alternativen Vertiebswegen zu suchen, idealerweise mit Stärkung des traditionellen Buchhandels.

 

Deshalb freue ich mich sehr, dass ich mit Epubli einen starken Partner gefunden habe, der mir hilft, meine Minecraft-Romane in den Buchhandel zu bringen. Epubli legt sich dafür mächtig ins Zeug: Eine große Marketing-Aktion für Buchhandlungen startet in den nächsten Tagen und ich habe dank der engagierten Epubli-Pressearbeit einen Blogbeitrag im Buchreport und einen Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse vermittelt bekommen.

 

Gemeinsam wollen wir den Buchhandel am Megatrend Self-Publishing partizipieren lassen, wie es in der von Epubli entworfenen Broschüre (siehe Bild) heißt. Und das ist nicht nur so dahin gesagt: Die Konditionen sind für Buchhändler attraktiv, und wenn das Experiment gelingt, könnten weitere Toptitel auch anderer Autoren folgen. Damit hättten wir dann mehrere Ziele erreicht: Mehr Unabhängigkeit für Selfpublishing-Autoren von Amazon, mehr Auswahl und zusätzliche Umsatzchancen für den Buchhandel und nicht zuletzt mehr Einkaufsmöglichkeiten für die Leser.

 

Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele, die meine Minecraft-Romane lesen möchten, diese in ihrem Lieblingsbuchladen kaufen oder dort danach fragen. Falls die Bücher nicht vorrätig sind, können sie sehr schnell geliefert werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Lukas B. (Dienstag, 07 Oktober 2014 18:19)

    Wird der dritte teil auch in Buchhandlungen aufzufinden sein.?

  • #2

    karl-olsberg (Freitag, 10 Oktober 2014 14:33)

    @Lukas B.: Ja. Ich hoffe, Ende des Monats.

  • #3

    Philip (Freitag, 10 Oktober 2014 18:33)

    @karl-olsberg: Ich kann es kaum erwarten den dritten Teil in den Händen halten zu können und ihn zu lesen. ;) Dass der dritte Teil "Flucht aus der Würfelwelt" heißen wird, haben Sie ja schon verraten. Mich würde es interessieren welche Figur/Mob und Farbe diesmal das Cover schmücken wird. Können Sie dazu vielleicht schon etwas sagen oder bleibt das noch ein Geheimnis?! :)

  • #4

    karl-olsberg (Samstag, 11 Oktober 2014 12:04)

    @Philip: Sobald ich den Veröffentlichungstermin kenne, werde ich ihn hier ankündigen und dann auch das Cover zeigen. Dauert nicht mehr lange. :)

  • #5

    Marc.A (Mittwoch, 29 Oktober 2014 14:38)

    Bestes Buch der Welt!!
    :-)

  • #6

    karl-olsberg (Mittwoch, 29 Oktober 2014 19:07)

    @Marc: Danke! :)

Jugendbücher (Auswahl)

Romane (Auswahl)