Gute Nachrichten von Mojang!

Offenbar habe ich überreagiert, als ich alle Minecraft-Begriffe aus meinen Würfelwelt-Romanen entfernt habe. Zu diesem Schluss komme ich, nachdem Vu Bui, der Chief Operating Officer von Mojang, mir freundlicherweise auf eine E-Mail geantwortet hat. Ich hatte ihn gefragt, ob es möglich sei, eine offizielle Minecraft-Lizenz für meine Bücher zu bekommen.

 

Vu schreibt: "Sounds like you’re working on some great stuff! To clarify, though, we didn’t change our stance on using our brand, but have been actively taking down offending products for a long time. The problem is that there are so many that it takes a lot of time to get through them, and new ones are popping up all the time."

 

Auf Deutsch: Mojang hat seine Politik im Bezug auf den Umgang mit ihrer Marke und gegenüber Fanfiction nach dem Einstieg von Microsoft NICHT geändert. Die Firma geht schon lange gegen inoffizielle Produkte hervor, die gegen die geltenden Regeln verstoßen. Es war offenbar Zufall, dass ich kurz nach der Übernahme "an der Reihe war". Microsoft ist daran nicht schuld!

 

Vu schreibt weiter, dass Mojang keine offizielle Lizenz für Bücher vergeben möchte, weil sie das nur tun würden, wenn sie selbst sehr eng am Inhalt mitarbeiten, wie bei den offiziellen Minecraft-Sachbüchern geschehen, und dafür keine Zeit haben. Aber: "What we would like, instead, is that people work within our brand guidelines and fair use laws to create original content based on our IP that people can enjoy even though it’s not official. It seems that you’ve successfully done that already, and I’d love if you continue to do it, adhering to the rules and laws that have been set forth."

 

Auf Deutsch: "Was wir stattdessen wollen, ist dass Leute innerhalb unserer Richtlinien originelle und kreative Inhalte basierend auf unserem geistigen Eigentum erstellen, die andere genießen können, auch wenn sie nicht offiziell sind. Es scheint, als wenn du das bereits erfolgreich getan hast, und ich würde mich freuen, wenn du es auch weiterhin tust, solange du dich an die Regeln hältst, die wir aufgestellt haben."

 

Wow! Mojang möchte also doch, dass ich Minecraft-Fanfiction schreibe! Das ist natürlich eine tolle Nachricht. Aber was genau bedeutet "sich an die Regeln halten"? Ich dachte, das hätte ich getan, aber offenbar war ich im Irrtum. Leider sind die Regeln zum Umgang mit der Marke recht unscharf formuliert, so dass es gut möglich ist, dass ich sie unabsichtlich verletzt habe. Ich habe Vu darum gebeten, mir zu erklären, was ich falsch gemacht habe. Darauf hat er bis jetzt noch nicht geantwortet. Falls ich mehr Klarheit bekomme, werde ich es natürlich sofort mitteilen.

 

Meine Vermutung ist, dass vor allem die Cover der Originalausgaben Stein des Anstoßes waren. Deshalb habe ich als ersten Schritt die Änderungen im Text der Bücher rückgängig gemacht, die Cover jedoch so gelassen, wie sie sind (ohne Hinweis auf Minecraft und mit selbst erstellten Grafiken). "Kriecher" heißen jetzt also wieder Creeper, und Schattenmänner wieder Endermen. Die Änderungen werden jedoch erst mit einer gewissen Verzögerung bei Amazon wirksam sein. Die neue Version (Cover ohne Minecraft, Inhalt mit Minecraft) ist unter anderem daran erkennbar, dass auf der zweiten Seite ein Copyright-Hinweis steht: Minecraft ®/TM & © 2009-2013 Mojang / Notch


Ich entschuldige mich bei allen Lesern für die entstandene Verwirrung und bei Microsoft dafür, dass ich sie verdächtigt hatte, hinter einem verschärften Vorgehen gegen Fanfiction-Bücher zu stecken. Die gute Nachricht ist, dass Mojang auch weiterhin Fanfiction-Romane nicht nur toleriert, sondern sich sogar wünscht. Diesen Wunsch werde ich gern versuchen zu erfüllen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Maulwurf055 (Montag, 10 November 2014 17:20)

    Das ist ja Mega cool doch mehr "Minecraft" von ihen ich freue mich schon darauf( PS: sie heben bei dem Link das "d" von "die" vergessen soll nicht böse gemeint sein). Viel Gelingen Bein den nächsten Büchern.

  • #2

    karl-olsberg (Montag, 10 November 2014 17:28)

    Danke für den Hinweis. :)

  • #3

    Kampfkeule (Dienstag, 11 November 2014 10:56)

    Und Ich habe mich schon gewundert, warum die ganzen Namen/Fachbegriffe eingedeutscht wurden. Ich freue mich schon auf die nächsten wundervollen Geschichten aus ihrer Hand. Weiter so !

  • #4

    Philip (Dienstag, 11 November 2014 21:35)

    Das hört sich doch gut! Ich finde es toll, dass Mojang Ihnen geantwortet hat. Würde mich auch interessieren was er jetzt auf Ihre Rückantwort antworten wird.
    Es ist toll, dass wohl weitere Bücher über Minecraft erscheinen werden. Das war ja noch unklar nach diesem "Vorfall".

  • #5

    Peter (Mittwoch, 12 November 2014 20:47)

    Ich finde es schade,dass Mojang so welche Regeln hat.Aber freue mich wenn sie weiter Bücher schreiben.Auch wenn es heißt das Creeper "Kriecher" und Enderman "Schattenmänner" heißen.

  • #6

    Stefan Glöggl (Freitag, 14 November 2014 23:27)

    Das ist doch mal ne wirklich gute Nachricht.
    Finde die Minecraft-Reihe super, besonders die Verbindung zwischen FanFiction und philosophischen/psychologischen Themen macht meiner Meinung nach den Reiz des ganzen aus. Dementsprechend hat mich auch die Nachricht, dass alle Minecraft-Begriffe entfernt werden müssen wie ein Schlag getroffen.
    Habe leider die eingedeutschte Version erwischt, aber was solls. So kann ich wenigstens den Vergleich zwischen den zwei verschiedenen Versionen ziehen :D

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit
    Stefan

  • #7

    karl-olsberg (Samstag, 15 November 2014 11:27)

    Vielen Dank Euch allen für Euer Verständnis!

  • #8

    Fritz (Sonntag, 23 November 2014 02:35)

    Hallo Karl,
    ich bewundere Dich, wie Du erst mit Ideen, Phantasie und Wissen grandiose Romane schreibst, und dann auch noch so viel Kraft und Geduld hast, den amerikanischen Kulturbanausen alles zu erklären, die einem der berühmtesten Autoren Deutschlands Kummer bereiten wollten.
    Ich drücke alle realen und virtuellen Daumen, dass es Dir so hürdenlos wie möglich gelingt, uns Lesern immer wieder eine Freude zu bereiten!

    Gruß Fritz

  • #9

    karl-olsberg (Sonntag, 23 November 2014 18:34)

    Hallo Fritz, schön, wieder von Dir zu hören! :) Danke für die aufmunternden Worte! Ich fürchte, in diesem Fall sitzen die "Kulturbanausen" ausnahmsweise in Stockholm, Microsoft ist wirklich völlig unschuldig an der Sache.

  • #10

    Geoffrey (Donnerstag, 04 Dezember 2014 10:07)

    Hallo ich möchte ihnen Danken für diese wundervolle trilogie ich war richtig traurig wo das Buch zu Ende war dass ist das beste Buch was ich je gelesen habe. Ich freue mich schon auf das neue Buch das in kürze erscheinen soll ich werde es mir aufjedenfall kaufen. Ich sag nur machen sie weiter so Ihre Bücher sind der Hammer !

  • #11

    karl-olsberg (Donnerstag, 04 Dezember 2014 15:45)

    Vielen Dank! Ich hoffe, "Das Dorf" gefällt dir auch, es ist allerdings eine andere Art von Geschichte, etwas weniger ernst. :)

  • #12

    Michi (Montag, 26 Januar 2015 14:21)

    Hallo karl ich hätte eine frage könntest du bei minecraft auf der xbox 360 was verändern und zwar das man jetpacks hat und so oder das man ne portal gun hat oder so wie auf youtube da haben die auch das und habe mir gedacht das möchte ich mal fragen wenn ja wäre das cool.
    LG.Michi

  • #13

    karl-olsberg (Montag, 26 Januar 2015 14:50)

    @Michi: Auch wenn ich Post von Vu Bui bekommen habe, heißt das leider nicht, dass ich einen Einfluss auf die Entwicklungspolitik bei Mojang hätte ;). Die Erweiterungen, die du beschreibst, sind Mods (Erweiterungen von unabhängigen Programmierern) für die PC-Version, die es meines Wissens für die Xbox nicht gibt und auch zukünftig nicht geben wird. Das Prinzip der Mods - offene Erweiterung einer Software durch andere Programmierer - passt nicht zu dem geschlossenen System einer Spielekonsole.

Jugendbücher (Auswahl)

Romane (Auswahl)