Das Dorf Band 18 jetzt verfügbar

Edit: In Kürze erscheintAb sofort verfügbar: der achtzehnte Band meiner Minecraft-Buchreihe "Das Dorf".

 

Seitdem Asimov verschwunden ist, hat das Dorf am Rand der Schlucht keinen Golem mehr – sehr zum Ärger von Priester Magolus, der sich Sorgen um sein Image bei den neuen Nachbarn macht. Also schickt er Primo zusammen mit Hexe Ruuna und ihrem Freund Willert auf den Weg, um einen neuen Golem zu besorgen. Doch was die drei entdecken, sprengt ihre Vorstellungskraft – und droht, das geruhsame Dorfleben für immer zu zerstören …

 

Nachdem das demnächst erscheinende Minecraft-Update 1.15 wenig spektakuläre Neuerungen bringen wird, habe ich mich diesmal von einem Urahn der Science-Fiction-Literatur inspirieren lassen, und zwar von Thomas Morus' bereits 1516 erschienenem Buch "Utopia", dem wir unter anderem den Begriff "Utopie" verdanken. Obwohl die Geschichte formal wie ein fiktiver Reisebericht daherkommt, handelt es sich bei Morus' Roman um eine Satire mit vielen Seitenhieben auf die damalige Gesellschaft - dass es den "idealen Staat" unter menschlicher Führung nicht geben kann, wusste man offensichtlich bereits im Mittelalter. Und so habe auch ich es mir erlaubt, den einen oder anderen Seitenhieb auf unsere moderne Welt in die Geschichte einzubauen.

 

Ich hoffe, dass sie meinen Lesern trotzdem - oder gerade deshalb - gefallen wird.

 

Band 18 kann ab sofort bei Amazon als gedrucktes Buch und als E-Book bestellt werden. Auch bei Epubli ist das Buch bereits bestellbar, in anderen Online-Shops wird es spätestens in wenigen Tagen verfügbar sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Felix (Montag, 11 November 2019 19:11)

    Sehr geehrter Herr Olsberg, ich freue mich bereits darauf ein neues Buch von Ihnen zu lesen, auch wenn ich angesichts von Klausuren und Deutschliteratur gerade nicht mehr so viel Zeit zum Lesen habe. (Boy in a Dead End ist aber bereits in Bearbeitung ;)
    Das bereits im Mittelakter solche Bücher erschienen sind wusste ich gar nicht, vor allem weil damals ja nur wenige schreiben und lesen konnten. Aber die Formel ,,Seitenhiebe + moderne Welt + Karl Olsberg" kann eigentlich nur genial werden.
    Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt auf dieses Buch.
    Liebe Grüße

    Felix

  • #2

    Karl Olsberg (Dienstag, 12 November 2019 13:03)

    @Felix: Dankeschön! "Science Fiction" gab es im Prinzip schon bei Homer, der in seiner "Ilias" roboterähnliche künstliche Menschen beschreibt. Ich stelle immer wieder fest, dass viele vermeintlich neue Ideen so neu gar nicht sind.

    Viel Spaß mit "Boy in a Dead End" und vor allem viel Erfolg bei den Klausuren!

  • #3

    Raphael (Freitag, 15 November 2019 18:23)

    Sehr Geehrter Herr Olsberg ich bin ein großer Fan von der das dorf Reihe und der neue Band sieht sehr vielversprechend aus . Wissen Sie den schon ein genaues Datum wann es rauskommt oder noch nicht?

  • #4

    Karl Olsberg (Samstag, 16 November 2019 09:56)

    @Raphael: Das Buch wird voraussichtlich Anfang nächster Woche verfügbar sein. Wann genau, hängt immer auch ein bisschen davon ab, wie schnell der Freigabeprozess bei Amazon abläuft. Ich werde auf jeden Fall noch mal einen Blogbeitrag schreiben, sobald es verfügbar ist.

  • #5

    Laura Schmidt (Samstag, 16 November 2019 19:59)

    Hallo, gibt es das Buch nur als Kindle-Version?

  • #6

    Karl Olsberg (Sonntag, 17 November 2019 10:44)

    @Laura: Nein, es gibt wie immer auch eine Druckversion, die ab sofort bestellbar ist.

  • #7

    Karl Olsberg (Sonntag, 17 November 2019 10:44)

    @Raphael: Nun ging es doch etwas schneller als erwartet! ;)

  • #8

    Raphael (Sonntag, 17 November 2019 21:14)

    @Karl Olsberg: Ja das ist Super ich kann es kaum erwarten das Buch zu lesen �