Ach du Sch...

Mir ist klar, dass Computer irgendwann auch Bücher schreiben können. Aber ich habe immer gehofft, dass das noch ein paar Jahrzehnte dauert und meine eigene Karriere davon nicht betroffen sein würde. Und jetzt das:

 

Karl Olsberg is a brilliant writer since he was five years old. And that's the problem. He is brilliant. He writes very well. I can read it. It's not as good as you can read something by Mark Twain or something by John Updike, but it's there.

But there is this thing in his writing which is like, I don't know, it just gets you kind of sad. Because it is so well written and it's so smart, you want to laugh at it but it's so sad.
It's so sad and then he turns it on its head and you think, 'Okay, he's got me there.' And then, suddenly, he turns it on its head again. And then you think, 'Okay, he's got me again.'
I mean, what's the point of the book if there's no ending? The book has the ending, it just has no beginning. So, the ending ...

 

Der fettgedruckte Teil stammt von mir (Bescheidenheit war noch nie meine Stärke), den Rest hat ein neuronales Netz namens "GPT-2" hinzugedichtet. Ich habe den Text bewusst nicht übersetzt, um jeden, der gut genug Englisch kann, erkennen zu lassen, wie verdammt gut dieses System in sich stimmig scheinende (wenn auch sachlich frei an den Haaren herbeigezogene) Texte generiert, die kein bisschen "künstlich" klingen, trotz oder gerade wegen gelegentlicher grammatikalischer Unschönheiten. Wer's nicht glaubt, kann es hier selbst ausprobieren oder den SPIEGEL Online-Artikel darüber lesen.

 

Okay, irgendwelche zum Thema passenden Sätze zusammenzuklauben ist noch nicht dasselbe, wie einen vollständigen Roman mit logischem Handlungsverlauf, stimmigen Dialogen und nachvollziehbaren Aktionen der Figuren zu schreiben (auch ich habe damit manchmal Schwierigkeiten). Ein bisschen Zeit bleibt mir also noch, bevor "das System" mich komplett arbeitslos macht. Aber es ist doch erschreckend, wie überzeugend künstliche Stimmen bereits jetzt selbsterfundene Märchen erzählen können. Allein durch die schiere Masse ihres Outputs könnten sie die Wahrheit unter einem gigantischen, filterblasengerecht personalisierten Müllberg vergraben, so dass die Suche danach immer mehr zu einer Nadel-im-Heuhaufen-Aufgabe wird. Teilweise passiert das bereits, wie die Fake-News-Schwemme auf Twitter, Instagram & Co. zeigt.

 

Noch ein Beispiel gefällig?

 

Foreigners in Germany will receive up to €2,000 for each year of residency
They can apply online for free

The government says that this will boost the economy
It will be for five years for foreigners to apply
But the number of asylum seekers who could benefit from the offer will be limited, the government has warned
The German government has announced that foreigners who are granted refugee status will be given a €2,000 (around £1,300) 'bonus' for every year they have been living in the country, in a bid to improve the country's finances.
But the offer is unlikely to be of much use to most applicants, as the number of asylum seekers in Germany will be limited by the fact that the country is already bursting at the seams.
Some 2.8 million migrants have entered Germany in 2015, a four-fold increase from the year before, with the majority of the migrants arriving in the ...

 

Auch hier habe ich nur das fettgedruckte Thema "Ausländer in Deutschland" gesetzt, den Rest erdichtet die Maschine und behauptet unter anderem, Asylsuchende hätten einen Anspruch auf einen "Bonus" von 2.000€ pro Aufenthaltsjahr, den sie kostenlos online beantragen könnten (tatsächlich haben Asylsuchende Anspruch auf verschiedene Sozialleistungen, die individuell von ihrer jeweiligen Situation abhängen, aber auf keine Pauschalsumme und erst recht nicht auf einen "Bonus" abhängig von der Aufenthaltsdauer). Auch die Behauptung, 2015 seien 2,8 Millionen Einwanderer ins Land gekommen, ist schlicht falsch (es waren 2,1 Mio. - Einwanderer wohlgemerkt, nicht nur Asylsuchende oder Flüchtlinge), ebenso wie die Behauptung, dies sei eine Vervierfachung gegenüber dem Vorjahr (2014 waren es knapp 1,5 Mio., also eine tatsächliche Steigerung um ca. 46%).

Dahinter steckt keine böse Absicht - die Maschine weiß gar nicht, dass sie lügt und rechtsgerichteten Populisten mit solchen Behauptungen in die Hände spielt. Sie weiß noch nicht einmal, was "Ausländer" sind oder dass "Deutschland" ein Land ist. Sie plappert bloß munter drauf los. Aber erkennbar ist das nicht so ohne Weiteres. Ich musste auch erst googeln, was von den Aussagen der Maschine möglicherweise doch stimmt (die Antwort: gar nichts).

 

Die Beispiele oben sind übrigens keine nach langem Ausprobieren herausgepickten besonders gelungenen Texte, sondern die Ergebnisse der ersten beiden Tests, die ich unter dem oben angegebenen Link gemacht habe. Wieder einmal wird meine Vorstellungskraft von der Realität überholt. Das fühlt sich ziemlich sch... an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0