Hört, hört!

Das eigene Buch von jemand anderem vorgelesen zu bekommen, ist immer etwas Besonderes für mich. Deshalb hatte ich schon sehnsüchtig auf mein Belegexemplar der Hörbuchfassung von "Delete" gewartet, das im HörbuchHamburg-Verlag erschienen ist. Aufgrund eines Postfehlers lag die CD mit stolzen 710 MB MP3-Dateien allerdings einige Tage in irgendeinem Zustellerschränkchen, so dass ich sie erst heute anhören konnte.

 

Doch das Warten hat sich gelohnt: Selten habe ich mich über eine Hörbuchfassung so gefreut wie über diese. Rainer Fritzsche ist ein großartiger Synchronsprecher, der meinen Figuren auf geradezu unheimliche Weise Leben einhaucht. Er schafft es, mit seinen feinen Stimmnuancen zusätzliche Tiefe in die Geschichte zu bringen. Ich bin eigentlich ein Fan des Selberlesens, aber in diesem Fall lohnt es sich wirklich, die Hörbuchversion zu genießen. Ich verspreche: Die fast 12 Stunden der ungekürzten Fassung werden nicht langweilig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jugendbücher (Auswahl)

Romane (Auswahl)